Therapie bei Aphasie

Diagnose und Therapie leichter aphasischer Störungen

Leichte aphasische Störungen stellen therapeutisch zwei Herausforderungen dar: Zum einen erwarten die Betroffenen, dass ihre Störungen schnell und effektiv beseitigt werden. Zum anderen spiegelt sich die Dramatik der Störungen häufig weniger in den objektiven Befunden, als vielmehr in der subjektiven Wahrnehmung der Patienten wider. So wird nicht selten vor allem über Wortfindungsstörungen geklagt, die sich entweder gar nicht oder nur marginal nachweisen lassen. Die Fortbildung hat das Ziel, beiden Herausforderungen zu begegnen.

Nach der Fortbildung


Kennen Sie diagnostische und therapeutische Verfahren, die auf der kontext-sensitiven Aphasietherapie beruhen.
Können Sie Ihren Patienten sprachliche Anforderungen auf einem hohen Niveau anbieten
Achten Sie von Anfang an auf einen Transfer sprachlicher Verbesserungen in den Alltag
Stellen Sie Ihren Patienten vermehrt aktivitätsorientierte Aufgaben, in denen Handlungen als Ganzes durchzuführen sind.
Legen Sie ein besonderes Augenmerk auf die die sprachliche Umstellungsfähigkeit

Diagnose und Therapie ausgeprägter aphasischer Störungen

Ausgeprägte aphasische Störungen, wie recurring utterances und sprachliche Automatismen bei globaler Aphasie oder eine Logorrhoe verbunden mit einer Anosognosie bei Wernicke-Aphasie, stellen besondere therapeutische Herausforderungen dar. Patienten, die unter diesen Symptomen leiden, können sich nur selten aktiv an dem therapeutischen Zielsetzungsprozess beteiligen. Außerdem gelingt es häufig nicht, einen stabilen (sprachlichen) Kontakt zu ihnen herzustellen. Daher sind sowohl die diagnostischen als auch die therapeutischen Möglichkeiten stark reduziert. Um dennoch sprachliche Fortschritte zu erreichen, ist Kreativität gefragt.

Ziele der Fortbildung sind:


Vorstellung von Ansätzen vorgestellt, die sich sowohl auf verbale als non-verbale Methoden der Logopädie und Neuropsychologie beziehen.
Austausch der TeilnehmerInnen untereinander.
Das Expertenwissen der Einzelnen allen zugänglich zu machen und zu bündeln.
Eigene kreative Ansätze einzubringen bzw. gemeinsam in der Teilnehmerrunde zu entwickeln

Zielgruppe

LogopädInnen
Klinische LinguistInnen
akademische SprachtherapeutInnen
NeuropsychologInnen

Fortbildungspunkte

Die Fortbildungen sind einzeln und gemeinsam buchbar.
es werden pro Tag 8 Fortbildungspunkte für Heilmittelerbringer nach § 125 SGB V vergeben.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Referent

Holger Grötzbach Holger Grötzbach, M. A., studierte Linguistik, Psychologie und Philosophie, mit den Schwerpunkten Sprach- und Sprechstörungen, in Bonn und Berlin. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er drei J...




:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Termin

Freitag 25.09.15: 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag 26.09.15: 09:00 – 17:00 Uhr

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Veranstaltungsort

Locations Wir wollen, dass Sie und Ihre Mitarbeiter unser Seminar-Angebot genießen können. Deshalb wählen wir nicht nur unsere Dozenten sorgfältig aus sondern auch unsere Tagungsorte. Nicht nur der Kopf sond...




:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Kosten

Die Seminargebühr beträgt pro Seminar 160 Euro.

Für beide Seminare 260 Euro.

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen/Snacks, ein bzw. zwei warme Mittagessen, umfangreiches Script


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Anmeldeschluss

Donnerstag, 10. September 2015


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Teilnahme-Bedingungen Bitte melden Sie sich vor Überweisung der Seminargebühr per Formular beim jeweiligen Seminar unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Telefon bei uns an.




:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Anmeldung Seminar "Therapie bei Aphasie"

Vorname
 
Nachname
 
Strasse./Hausnr.
 
Ort/PLZ
 
E-Mail
 
Telefon
 
   Ich melde mich an für beide Seminare "Therapie bei Aphasie" 25./26.9.15:
 
   Ich melde mich an für das Seminar "Diagnose und Therapie leichter aphasischer Störungen" 25.9.2015
 
   Ich melde mich an für das Seminar "Diagnose und Therapie ausgeprägter aphasischer Störungen" 26.9.2015
 
   Ich bin an einer Fahrgemeinschaft interessiert
 
   Ich bin am Newsletter interessiert, der mich über neue Veranstaltungen von FORTBILDUNG im DIALOG informiert
 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


(C) 2018 - FORTBILDUNG im DIALOG, Villingen-Schwenningen; Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken